Porridge mit Apfel und Feige

Porridge ist gesund, ganz einfach selber zu machen und mit den richtigen Zutaten gespickt unglaublich lecker! 😃

Draussen rüttelt ein kühler Herbstwind an deinen Jalousien und du möchtest gar nicht unter der warmen Bettdecke hervorkriechen. Aber was ist das? Was riecht denn da so köstlich? Ist das etwa selbst gemachtes Porridge?

Wenn der süsse Haferbrei jetzt noch ans Bett serviert wird, fällt das Aufstehen gleich noch leichter. Aber so früh wie ich aufstehe, kann ich von niemandem erwarten, Frühstück

für mich zu kochen 😅. So bereite ich mir die schottische Morgenmahlzeit meist selber zu und habe dabei schon einige Variationen ausprobiert. Der Jahreszeit entsprechend gibt es heute ein Porridge mit Feigen und selbst gemachtem Apfelmus 🍎.

Wer morgens nicht so lange in der Küche stehen möchte oder der Hunger plagt, nimmt einfach bereits fertiges Apfelmus für den Haferbrei.

Herbstliches Porridge mit Honig und Feigen

Zutaten für 4 Portionen

Porridge

  • 180 g Haferflocken
  • 6 dl Wasser
  • Prise Salz
  • 3 dl Milch (Kuh-, Hafer, Soja, usw.)
  • 5 EL Honig
  • 1 EL Zimt
  • 1/2 TL Nelke
  • Prise Muskat

Apfel-Feigen-Mus

  • 2 Äpfel
  • 6 Feigen
  • 3 EL Wasser
  • 2 TL Zitronensaft
  • 2 EL Zucker

Topping

  • 6 EL Haselnüsse
  • plus Feigen und Äpfel für das Topping

Zubereitung (Dauer ca. 35min.)

Apfel-Feigen-Mus & Nüsse

  1. Äpfel schälen, entkernen und in Stücke schneiden.
  2. Fruchtfleisch aus den Feigen lösen, mit einer Gabel etwas zerdrücken und beiseite stellen.
  3. Apfelstücke mit 3 EL Wasser, 2 TL Zitronensaft und 2 EL Zucker aufkochen und ein paar Minuten köcheln lassen. Gegen Schluss die Feigen zugeben. Anschliessend alles gemeinsam pürieren
  4. Die Haselnüsse halbieren und kurz ohne Fett in einer Pfanne rösten.

Porridge

  1. Die Haferflocken mit 6 dl Wasser und einer Prise Salz aufkochen und danach auf tiefer Flamme köcheln lassen. Das Porridge so oft wie möglich – am besten mit der Rückseite eines Holzlöffels – umrühren.
  2. Sobald das Porridge eindickt, die Milch zugeben und wieder weiterköcheln lassen. Nach insgesamt ca. 15 bis 20 Minuten sollte es eine cremige Konsistenz erreicht haben.
  3. Nun das Apfel-Feigen-Mus, den Honig und die Gewürze dazugeben.
  4. Mit den gerösteten Haselnüssen, frischen Feigen und nach Belieben mit weiteren Apfelstücken toppen.

Foodwaste-Tipp

Die Apfelschale nicht wegwerfen! Da unter der Schale ja bekanntermassen die meisten Nährstoffe sitzen, esse ich diese direkt beim Kochen so nebenbei. Es gibt aber unzählige Verwertungsmöglichkeiten für Apfelschale. Du könntest z.B. Apfelschalenchips daraus machen oder sie in einen Salat mischen. Oder du lässt die Schalen trocknen und machst daraus Tee oder packst die getrocknete Schale in ein Potpourri. Hier findest du weitere Verwertungsideen für Apfelschalen.

Porridge mit Zimt, Apfel und Nelken
Zutaten für das Porridge sind Feigen.

Wissenswertes

Bei meiner Recherche für das perfekte Porridge habe ich bei Jamie Oliver einen wertvollen Tipp gefunden. In Schottland, wo der Haferbrei ursprünglich herkommt, wird er mit einem sogenannten Porridge spoon zubereitet. Das ist ein Rührgerät, das optisch ziemlich den Zauberstäben aus Harry Potter ähnelt 🧙‍♂️. Für uns tut’s aber auch einfach die Rückseite eines handelsüblichen Holzkochlöffels. Ich habe es ausprobiert und finde, die Konsistenz des Porridges wird so richtig toll 😋!

Haferbrei mit Apfel und Feige

Welche Toppings packst du am liebsten auf dein Porridge? Lass es uns in den Kommentaren wissen! 🙂