Gulasch ohne Fleisch

Gulasch ohne Fleisch? Ja bist du deppert? In dem Fall: JA! Denn richtig guten Geschmack kriegt man auch ganz ohne tierische Produkte hin. 🙌

Wer sich die Zutatenliste für dieses vegane Gulasch ansieht, ahnt schon, dass es hier trotz fehlendem Fleisch sicher keine Geschmackseinbusse gibt. Dank der vielen Gewürze erreichen wir auch so ein richtig intensives Aroma.😋

In vielen Rezepten für vegetarisches oder veganes Gulasch wird mit Tofu gearbeitet. In diesem Rezept gibt’s stattdessen Aubergine. Das purpurfarbene Gemüse erinnert mich sowohl in seiner Geschmacksneutralität, als auch

Konsistenz ein bizzeli an das Fleischersatzprodukt. Anders als Tofu saugt sich die Aubergine jedoch so richtig schön mit den Aromen voll und wird so zu einem 1A Geschmacksträger.

Da mein Mann und ich zu zweit leben, sind meine Rezepte oft für 2 Personen portioniert. Dieses Rezept reicht ausnahmsweise für 4 Mäuler.👨‍👩‍👧‍👦 Ich mag mein Essen ordentlich scharf. Wer es lieber etwas milder mag, nimmt einfach weniger Chilipulver und/oder lässt die Peperoncini weg.

Veganes Gulasch

Zutaten für 4 Personen

  • 1 kg Kartoffeln
  • 1 Aubergine
  • 2 Paprika (rot und gelb)
  • 2 Karotten
  • 1 grosse Zwiebel
  • 1 kleine Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • ½ Peperoncini
  • 2 EL Olivenöl
  • Paprikapulver, edelsüss
  • Chilipulver
  • Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 dl Rotwein (vegan falls gewünscht)
  • 150 g Tomatenmark
  • 1L Bouillon
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 EL Majoran
  • 1 TL Thymian
  • Prise Nelke
  • ½ TL Zucker
  • 2 Lorbeerblätter, ganz
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung (Dauer ca. 45 Minuten)

  1. Das Gemüse wie folgt schneiden: Kartoffeln in ca. 2 cm Würfel, Auberginen in ca. 1 cm Würfel, Paprika in mundgerechte Stücke, die Karotten in dünne Rädchen, die grosse Zwiebel in nicht zu dünne Halbringe.
  2. Die kleine Zwiebel, Knoblauchzehen und Peperoncini kleinhacken. 2 EL Olivenöl in einen hohen (!) Suppentopf geben und Zwiebel, Knoblauch und Peperoncini darin scharf anbraten. Die Aubergine beigeben und kurz mitbraten, bereits mit je ½ TL Paprikapulver und Kreuzkümmel würzen.
  3. Mit Rotwein ablöschen und Tomatenmark beigeben.
  4. Nun das Ganze mit Brühe aufgiessen.
  5. Dann die Kartoffeln, der Apfelessig und die restlichen Gewürze in den Topf geben.
  6. Das Ganze köcheln lassen und nach 5 Minuten die Karotten, Zwiebelringe und Peperoni dazugeben und nochmals 10 bis 15 Minuten (je nach gewünschter Konsistenz vom Gemüse) köcheln lassen.
  7. Zum Schluss die Lorbeerblätter entfernen und das vegane Gulasch abschmecken.

Foodwaste-Tipp

Bei diesem Gericht entstehen viele Gemüseabfälle. Diese muss man aber nicht zwingend in den Grüncontainer geben, sondern kann sie zu einer selbst gemachten Gemüsebrühe verwenden. Eine Anleitung zur Herstellung findest du hier.

Veganes One Pot Rezept

Veganes Gulasch Rezept

Wissenswertes

Wein wird aus vergärten Trauben gemacht, daher sollte er eigentlich vegan sein oder? Das habe ich mich beim Zusammenstellen dieses Rezepts gefragt. Und mich gleich danach bei einer Freundin erkundigt, die sich vegan ernährt.

Dabei sind wir auf einen Artikel der NZZ gestossen, in welchem dieses Thema erläutert wird. Und siehe da: Wein ist oft nicht vegan, sofern nicht dementsprechend gekennzeichnet. Denn bei der Herstellung von Wein können Hilfsmittel wie Gelatine oder Milchprodukte eingesetzt werden. Wer also strikt vegan lebt und dieses Rezept nachkochen möchte, sollte beim Einkauf nach veganem Wein Ausschau halten oder ihn allenfalls weglassen.

Mein veganes Gulasch hat dich auf den Geschmack gebracht? Dann schau dir doch mal dieses vegane Edamame-Hummus oder meine vegane Pizza an!

Gulasch vegetarisch

Hast du ein Paradieschen Gericht nachgekocht oder eine Frage zu einem Rezept? Dann lass unbedingt dein Feedback in den Kommentaren oder auf unserer Facebook-Page da! Oder poste und Bild auf Instagram und tagge uns!