Broccolisuppe mit Knoblauch-Chili-Croûtons

Broccolisuppe mit Rahm, Croutons und Weisswein

Herbstzeit ist Suppenzeit! 🍵 Und da das super gesunde Kohlgemüse nur noch bis Ende November Saison hat, machen wir uns noch ganz schnell eine cremige Broccolisuppe.

Suppe ist ein echt dankbares Gericht, wenn man sich abends noch schnell was Gesundes kochen möchte und ein paar Gemüsereste übrig hat. Alles, was der Kühlschrank gerade so hergibt, in einen Topf werfen, pürieren, abschmecken – fertig! 😋

Auf diese Weise sind bei mir schon sehr leckere Rezepte entstanden – aber ich geb’s zu: nicht alle ;).

Auch Broccolisuppe gehört schon lange fix zu meinem Rezeptrepertoire und heute verrate ich euch mein Lieblingsrezept.

Was ich daran besonders mag, ist, dass man den ganzen Broccoli verwertet und nicht nur die Röschen. Der Strunk kann beim Broccoli nämlich mitgegessen werden und landet viel zu oft unnötigerweise in der Tonne. 🙅‍♀️ Gerade bei einer Suppe, bei der sowieso alles püriert wird, gibt der Strunk dem Gericht noch einen Extrakick an Aroma.

Die krossen Knoblauch-Chili-Croûtons passen perfekt zur cremigen Broccolisuppe. 🥦

Wenn dir die Suppe schmeckt, guck doch auch mal bei meinem Rezept für Kürbissuppe vorbei!

Zutaten für 2 Portionen

Suppe

  • 400 g Broccoli, inkl. Strunk
  • 1 Zwiebel
  • 1 mittelgrosse Kartoffel
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Thymian, getrocknet
  • 2 EL Weisswein
  • 6 dl Wasser
  • 1 Bouillonwürfel
  • 1 dl Halbrahm (oder nach Belieben mehr)
  • Salz und Pfeffer

Croûtons

  • 2 bis 3 Brotscheiben
  • Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen
  • Chilipulver oder frische Chili
Broccoli für die Brocclicremesuppe

Zubereitung (Dauer ca. 45 min.)

  1. Die Brotscheiben in kleine Würfel schneiden.
  2. Etwas Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen, die Brotwürfel beigeben, Knoblauchzehen dazupressen und mit Chilipulver oder frischer Chili würzen und rundherum kross braten. Ich nehme gerne Chilipulver, weil dieses den Croutons zusätzlich eine tolle Farbe gibt.
  3. Broccoliröschen teilen, den Strunk grob schälen und in kleine Würfel schneiden.
  4. Die Kartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden (ca. 1 cm gross).
  5. Die Zwiebel grob hacken und mit 3 EL Olivenöl in einem Topf scharf anbraten. Den Thymian beigeben und rösten, bis die Zwiebel langsam anbräunen.
  6. Mit dem Weisswein ablöschen und danach mit Wasser auffüllen. Den Bouillonwürfel und das Gemüse beigeben und alles für 12 bis 15 Minuten köcheln lassen.
  7. Die Suppe pürieren, Rahm oder Alternative unterziehen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Foodwaste-Tipp

Croûtons eignen sich hervorragend zur Brotresteverwertung. In einem 2-Personenhaushalt bleiben schnell mal Brotreste übrig. Normalerweise friere ich diese ein, aber der Tiefkühler hat auch nur begrenzt Platz. 😅 Darum folgender Tipp: Verarbeite übrig gebliebenes Brot zu Brotwürfeln (es darf auch schon etwas hart sein). Einfach das Brot in Würfel schneiden und entweder an der Luft trocknen lassen oder in den Backofen geben und hellbraun rösten. Die Brotwürfel kannst du in einem Behälter lange lagern und jederzeit hervorholen, wenn du frische Croûtons machen möchtest. Dann wie oben beschrieben einfach mit etwas Knoblauch und weiteren Gewürzen in der Pfanne rösten. So werden die Croûtons noch krosser!

Broccolicremesuppe mit Knoblauch Chili Croutons und Rahm

Broccolicremesuppe mit Knoblauch Chili Croutons

Wissenswertes

Broccoli gilt als eines der gesündesten Gemüse überhaupt und vor allem seine krebshemmende Wirkung wird immer wieder vorher gehoben. Zudem steckt er voller Vitamin C, Kalzium und Folsäure. Broccoli kann man übrigens auch roh essen. Er schmeckt dann noch aromatischer und passt super in Salate. 🥗

Broccolisuppe mit Knoblauchcroutons Rezept

Hast du ein Rezept von mir nachgekocht? Dann lass mir unbedingt dein Feedback in den Kommentaren da! Oder poste ein Bild davon auf Instagram und tagge mich mit @paradieschen_blog! 🙂

← Previous post

Next post →

2 Kommentare

  1. yummm yummm!! chume au grad mit go ässe mit dem chalte wätter!! 🙂

Deine Meinung ist gefragt!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.