Erdnusssauce vegan Rezept

Diese herrlich aromatische Erdnusssauce auf Basis von Kokosmilch und Erdnussbutter passt wunderbar zu asiatischen Gerichten mit Basmatireis, Asiagemüse, zu Satayspiessen, usw. 🥢


Zutaten für 4 Portionen

  • 1 rote Zwiebel
  • ½ Peperoncini
  • 20 g Ingwer, frisch
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 TL Reisessig
  • 1 TL brauner Zucker
  • 4 -5 EL Erdnussbutter je nach gewünschter Konsistenz/Dicke
  • 250 ml Kokosmilch kati
  • 1 TL Bouillonpulver
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1 EL Limetten- oder Zitronensaft
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • gehackte Erdnüsse optional als Garnitur

Zubereitung (Dauer ca. 20min)

  1. Zwiebel und entkernte Peperoncini in kleine Stücke schneiden.
  2. Den Ingwer schälen und raffeln.
  3. Sesamöl in einem Suppentopf erhitzen, Zwiebel, Peperoncini und Ingwer beigeben und andünsten.
  4. Mit dem Reisessig ablöschen.
  5. Zucker und Erdnussbutter beigeben und ein paar Mal wenden, bis sich die Erdnussbutter etwas auflöst.
  6. Die Kokosmilch beigeben und gut unterrühren. Dann die restlichen Zutaten und Gewürze beigeben.
  7. Optional kann man die Sauce an dieser Stelle noch pürieren. Ich mache das jeweils, da ich keine Stücke in meiner Sauce mag.
  8. Zum Schluss abschmecken. Die Konsistenz ist eher dick, wer es dünner mag, kann die Erdnusssauce auch mit ein, zwei Esslöffel Wasser verdünnen.

Weitere Rezeptideen gesucht? Wie wäre es mit mediterraner Gemüsequiche oder Spinatrisotto? Wenn du hingegen weitere vegane Rezepte suchst, dann könnte meine vegane Pizza, das vegane Gulasch à la Paradieschen oder das Edamame-Hummus mit Mais-Kürbis-Crackern was für dich sein!

Erdnusssauce Sataysauce

Hast du ein Paradieschen Gericht nachgekocht oder eine Frage zu einem Rezept? Dann lass unbedingt dein Feedback in den Kommentaren oder auf unserer Facebook-Page da! Oder poste und Bild auf Instagram und tagge uns!