Rezept zum Selber machen von veganen Tortilla-Chips

Die Tortilla-Chips mit deinem Lieblingsgeschmack wurden aus dem Sortiment genommen? Dann mach einfach selber welche! Es braucht zwar ein bisschen Zeit, aber hey, wie beeindruckt werden deine Freunde sein, wenn du ihnen beim nächsten Netflixabend überbackene Nachos mit selbst gemachten Tortilla-Chips servierst? 😋


Zutaten für 2 bis 3 Snackportionen

Tortilla-Chips

  • 8 Mais-Tortillafladen* aus dem Supermarkt oder:
  • 250 g Maismehl
  • 180 g Weizenmehl
  • 250 ml Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • Sonnenblumenöl oder Rapsöl zum Braten

Marinade

  • 3 EL Olivenöl
  • 40 g Ketchup
  • 1/2 TL Sambal Oelek
  • 1/2 TL Currypulver
  • 1 TL Paprikapulver
  • 6 bis 7 EL Wasser
  • Etwas Salz zum Bestreuen

*im Supermarkt sind vor allem Weizentortillas erhältlich. Tortilla-Chips sind aber fast immer mit Maismehl gemacht. Achte deshalb beim Kauf darauf, dass es wirklich Mais-Tortillas sind. Wir haben das Rezept nicht mit Weizentortillas getestet und können nicht garantieren, dass es dann auch funktioniert/schmeckt.


Zubereitung (Dauer ca. 1 Stunde 30 Minuten)

  1. Wenn du gekaufte Tortilla-Fladen verwendest, dann kannst du direkt zu Punkt 8 springen.
  2. Gib das Mais- und Weizenmehl sowie Wasser, Olivenöl und Salz in eine Schüssel.
  3. Mische die Zutaten untereinander und knete sie kurz zu einem gleichmässigen Teig.
  4. Den Teig teilst du nun in 8 bis 10 Stücke gleicher Grösse. Schau, dass die Grösse der Tortillafladen auf deine Pfanne passt, die du in einem späteren Schritt brauchst.
  5. Die Teigstücke nun auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche mit einem Wallholz zu möglichst dünnen Fladen auswallen.
  6. Die Tortillafladen kleben schnell zusammen, deshalb haben wir jeweils 2 Fladen auf ein Backpapier gelegt und dann wieder ein Backpapier darüber für die nächste Ladung.
  7. Wenn alle Tortillafladen ready sind, erhitze das Pflanzenöl in einer Bratpfanne.
  8. Brate die Tortillas beidseitig kurz an, schau aber, dass sie nicht zu hart werden.
  9. Danach schneidest du die Tortillas in gleichmässige Dreiecke. Wenn sie im vorherigen Schritt zu hart geworden sind, brechen sie beim Schneiden leicht, deshalb wirklich nicht zu lange in der Pfanne lassen.
  10. Heize den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vor.
  11. Vermische alle Zutaten für die Marinade in einem Schüsselchen. Bepinsle die Tortilla-Chips beidseitig mit der Marinade, streue etwas Salz auf jeden Chip und gib sie auf ein mit Backpapier belegtes Backblech.
  12. Die Tortilla-Chips kommen nun für ca. 12 bis 15 Minuten in den vorgeheizten Ofen.

Die Tortilla-Chips können nun z.B. zu Nachos weiter verarbeitet werden. Dabei werden sie mit Käse und weiteren Zutaten überbacken. Aber sie schmecken natürlich auch einfach so oder in Kombination mit einer frischen Guacamole!

Weitere Snackideen gefällig? Dann schau mal, ob diese Cheese Pops oder unser Rezept für Petersilienwurzel Chips etwas für dich sind.


Hast du ein Paradieschen Gericht nachgekocht oder eine Frage zu einem Rezept? Dann lass unbedingt dein Feedback in den Kommentaren oder auf unserer Facebook-Page da! Oder poste und Bild auf Instagram und tagge uns!