Basilikum Frozen Joghurt Yogurt mit Nektarinen

Frozen Joghurt ist super einfach selber gemacht und kalorienärmer als Rahmglacé. Ausserdem kann man die gewünschte Geschmacksrichtung selber bestimmen. Wir haben uns für die herrlich frisch Kombination Basilikum-Zitrone entschieden 🌱 🍋. Dazu gibt es süsse Nektarinenscheiben.


Zutaten für 2 Portionen

  • 300 g griechischer Joghurt
  • 1 EL Zucker
  • ca. 10 g frische Basilikumblätter
  • 1/2 BIO Zitrone, Schale davon
  • 2 gehäufte EL dickflüssiger Honig
  • 1 Nektarine

Zubereitung (Dauer ca. 15 Minuten ohne Kühlstellen)

  • Die Basilikumblätter waschen, gut trocknen und mit der Hälfte des griechischen Joghurts – also 150 g – dem EL Zucker und der Zitronenschale in ein Gefäss geben und mit dem Stabmixer pürieren, bis vom Basilikum möglichst keine Stücke mehr zu sehen sind und die Masse ein Pastellgrün angenommen hat.
  • Die andere Joghurthälfte und den Honig unterrühren.
  • Den Joghurt für 3 bis 4 Stunden kühl stellen (im Tiefkühler), dabei immer wieder mal umrühren, damit sich möglichst keine Eiskristalle bilden (ca. alle 20 bis 30 Minuten).
  • Kurz vor dem Servieren die Nektarine in Scheiben schneiden.
  • Das Frozen Joghurt entweder mit einem (Glacé) Löffel oder einem Spritzbeutel anrichten und die Nektarinenscheiben dazu servieren.

Das Frozen Joghurt schmilzt recht schnell, also am besten direkt vor dem Servieren anrichten oder andernfalls nach dem Anrichten in Gläsern und Co. diese nochmals kurz in den Tiefkühler stellen.

Lust auf noch mehr sommerliche Rezepte? Wie wär’s mit dieser frischen Smoothie Bowl oder einem herrlichen Sommersalat mit Rucola und Erdbeeren?


Hast du ein Paradieschen Gericht nachgekocht oder eine Frage zu einem Rezept? Dann lass unbedingt dein Feedback in den Kommentaren oder auf unserer Facebook-Page da! Oder poste und Bild auf Instagram und tagge uns!