Bruschetta Variationen Varianten klassisch mit Tomaten, mit Gurke, Olive, Feta und mit Hüttenkäse und Radieschen

Bruschetta gehören definitiv zu unseren Lieblingsapéro-Häppchen. Die klassische Version mit Tomate-Basilikum geht natürlich immer, aber wir haben noch zwei Bruschetta Varianten gezaubert, die etwas Abwechslung aufs Apéro-Buffet bringen und zwar einmal griechisch und einmal paradiesisch.😊


Zutaten für 4 Portionen als Vorspeise oder Beilage*

Klassisch

  • ca. 300 g Brot, z.B. Ciabatta, Baguette, Rustico Twister, etc.
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 350 g Cherrytomaten
  • ein paar Blätter frischer Basilikum
  • gutes Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Griechisch

  • ca. 300 g Brot, z.B. Ciabatta, Baguette, Rustico Twister, etc.
  • 1/2 Salatgurke
  • 1 rote Zwiebel
  • ca. 100 g Fetakäse
  • ein paar schwarze Oliven
  • 1 Peperoncini (optional)
  • etwas Thymian
  • gutes Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Paradiesisch

  • ca. 300 g Brot, z.B. Ciabatta, Baguette, Rustico Twister, etc.
  • ca. 100 g Feigensenf (alternativ süsser Senf)
  • 200 g Hüttenkäse
  • ca. 12 Radieschen
  • etwas frischer Schnittlauch
  • gutes Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

*Die Mengenangaben sind so gerechnet, dass je Bruschetta Variation die Menge für 4 Personen reicht. Wer alle 3 Bruschetta Varianten gleichzeitig machen möchte, kann dementsprechend die Mengen pro Variation einfach reduzieren.

Zubereitung (Dauer ca. 30 Minuten)

Klassisch

  1. Das Brot in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl beidseitig kross braten (alternativ im Backofen auf der obersten Schiene bei Oberhitze/auf Grillstufe rösten).
  2. Die Cherrytomaten halbieren oder vierteln. Die Frühlingszwiebel, den Knoblauch und den Basilikum klein hacken.
  3. Alles mit Olivenöl mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf die getoasteten Brotscheiben geben.

Griechisch

  1. Das Brot in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl beidseitig kross braten (alternativ im Backofen auf der obersten Schiene bei Oberhitze/auf Grillstufe rösten).
  2. Die Gurke und Zwiebel in Scheiben und die Oliven und Peperoncini in Ringe schneiden.
  3. Das getoastete Brot mit Olivenöl beträufeln, mit den Gurken- und Zwiebelscheiben sowie den Olivenringen belegen. Den Feta darüber bröseln und alles mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen.

Paradiesisch

  1. Das Brot in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl beidseitig kross braten (alternativ im Backofen auf der obersten Schiene bei Oberhitze/auf Grillstufe rösten).
  2. Die Brotscheiben mit Feigensenf bestreichen, danach den Hüttenkäse darauf geben.
  3. Die Radieschen in Scheiben, den Schnittlauch fein hacken. Die Brotscheiben damit belegen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Jetzt bist du richtig auf den Geschmack gekommen und möchtest noch mehr Paradieschen Apéro-Rezepte ausprobieren? Dann guck entweder in unserer Apéro-Kategorie nach oder wenn wir dir ein Rezept empfehlen dürfen, dann wäre es unser beliebtestes Rezept überhaupt: Salbeiblätter im Bierteig.


Hast du ein Paradieschen Gericht nachgekocht oder eine Frage zu einem Rezept? Dann lass unbedingt dein Feedback in den Kommentaren oder auf unserer Facebook-Page da! Oder poste und Bild auf Instagram und tagge uns!