Veganes Mango Nicecream Eiscrème oder auch Glace mit Banane und Mango

Bananenglacé – so nannte man das Eis auf Basis der gelben Früchte früher ganz simpel. Heute wird es fancy als Nana Ice cream oder kurz Nicecream bezeichnet und ist vor allem unter Veganern sehr beliebt. Da es aber auch wirklich lecker schmeckt und schnell und ohne Eismaschine zubereitet werden kann, gibt es auch bei uns diesen Sommer jede Menge vom veganen Glacé. Heute in der Geschmacksrichtung Mango und mit einem knusprig-süssen Topping aus karamellisierten Pistazien.


Zutaten für 2 bis 3 Portionen

  • 3 (über)reife Bananen
  • 300 g reife Mango
  • 5 bis 6 EL Kokosmilch
  • optional etwas Kardamom
  • 25 g Pistazien, ungesalzen
  • 2 TL Margarine
  • 2 gehäufte EL Zucker

Zubereitung (Dauer ca. 30 Minuten)

  1. Die Bananen und Mango in grobe Stücke schneiden und über Nacht tiefgefrieren.
  2. Die Pistazien hacken. 2 TL Margarine in einer Pfanne erhitzen, den Zucker zugeben und bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen, ohne dabei umzurühren. Wenn man umrührt, kann es sein, dass der Zucker wieder kristallisiert.
  3. Ein Backpapier neben der Pfanne parat legen.
  4. Wenn der Zucker langsam hellbraun geworden ist, die gehackten Pistazien zugeben und mit einem Holzlöffel/spalten kurz im Karamell wenden. Das Karamell sollte nicht zu dunkel werden, sonst wird es bitter.
  5. Sobald alle Pistazien von Karamell ummantelt sind, diese aus der Pfanne auf das vorbereitete Backpapier geben und aushärten lassen. Anschliessend von Hand oder mit einem Messer wieder in kleine Stücke brechen/hacken.
  6. Einen leistungsstarken Mixer parat stellen und die gefrorenen Bananen- und Mangostücke mit der Kokosmilch darin pürieren, bis eine cremige, kalte Masse entstanden ist.
  7. Wer Kardamom mag, kann noch etwas von dem Gewürz mit mixen.
  8. Danach das Mango Nicecream entweder sofort in Gläsern/Schüssel anrichten oder in einen Behälter geben und nochmals kurz in den Tiefkühler geben.
  9. Das Mango Nicecream mit den karamellisierten Pistazien garnieren.

Du liebst es, mit Bananen zu kochen und zu backen? Dann schau dir mal diese veganen Pancakes mit Haferflocken und Bananen an. Auch in den Rüebli-Kokos-Muffins ohne Mehl und Zucker arbeiten wir mit der Süsse aus den tropischen Früchten!


Hast du ein Paradieschen Gericht nachgekocht oder eine Frage zu einem Rezept? Dann lass unbedingt dein Feedback in den Kommentaren oder auf unserer Facebook-Page da! Oder poste und Bild auf Instagram und tagge uns!