Bananenbrot mit Choco Chips Schokolade

Bananenbrot – davon können wir wirklich nicht genug kriegen. Egal ob zum Frühstück, als Snack zwischendurch oder falls sich nach einem kleinen Abendessen nochmals der Hunger meldet – es gibt immer einen guten Grund für ein Stück saftiges Bananenbrot ;).


Zutaten für 1 Bananenbrot

  • 3 grosse (über)reife Bananen
  • 2 Eier
  • 1 EL Apfelessig
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 250 g Mehl
  • 2 gehäufte TL Backpulver
  • 100 g Rohzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 50 g dunkle Schokolade

Zubereitung (Dauer ca. 1 Stunde 30 Minuten)

  1. Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Die Bananen in eine Schüssel geben und mit einer Gabel gut zu einem Mus zerdrücken.
  3. Die Eier, Milch, Apfelessig und das Öl dazugeben und alles gut durchmischen.
  4. Nun kommen alle trockenen Zutaten in die Schüssel. Wieder gut durchmischen.
  5. Die Schokolade in Stücke hacken und zuletzt dem Teig beigeben.
  6. Eine Cakeform (25 bis 30 cm Länge) rundherum gut mit etwas neutralem Öl (z.B. wieder Sonnenblumenöl) einfetten.
  7. Den Bananenbrotteig in die Cakeform füllen und im vorgeheizten Ofen für ca. 60 Minuten backen.
  8. Ob das Bananenbrot gut ist, kann man testen, indem man ein Holzstäbchen (ein Messer tut’s auch) in die Mitte des Brotes steckt. Wenn beim Herausziehen kein Teig daran haftet, ist das Brot fertig.
  9. Das Bananenbrot vorsichtig aus der Form nehmen und vor dem Anschneiden unbedingt ganz auskühlen lassen. Uns schmeckt das Bananenbrot am besten, wenn es 1 Tag „geruht“ hat.
  10. Für eine optimale Haltbarkeit bewahrst du das Bananenbrot am besten im Kühlschrank auf.

Tipp: Falls du dein Bananenbrot luftiger und fluffiger möchtest, dann verwende etwas mehr Backpulver.


Du liebst es, mit Bananen zu kochen und zu backen? Dann schau dir mal diesen Ananas-Smoothie mit Kokos und Banane an! Auch in den Rüebli-Kokos-Muffins ohne Mehl und Zucker arbeiten wir mit der Süsse aus den tropischen Früchten!


Hast du ein Paradieschen Gericht nachgekocht oder eine Frage zu einem Rezept? Dann lass unbedingt dein Feedback in den Kommentaren oder auf unserer Facebook-Page da! Oder poste und Bild auf Instagram und tagge uns!