Kichererbsen Brownies ohne Ei und Mehl (vegan möglich)

625

Brownies ohne Eier und Mehl? Geht das überhaupt? Und ob! Und zwar, wenn die süssen Küchlein auf Basis von Kichererbsen gebacken werden. Und wer den Honig durch Agavendicksaft ersetzt, hat sogar ein veganes Brownies Rezept zur Hand! Aber das Beste an diesen Kichererbsen Brownies: da der Teig ohne Eier hergestellt wird, kann man schon vor dem Backen davon naschen! 😋


Zutaten für 4 bis 6 Portionen als Dessert/Snack

  • 400 g Kichererbsen aus der Dose (Abtropfgewicht ca. 210 g)
  • 100 g Erdnussbutter, cremig
  • 140 g Honig oder Agavendicksaft (vegan)
  • 1 TL Vanillepaste
  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 40 g ungesüsstes Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Optional Nüsse, z.B. Paranüsse oder Kakaonibs, Schokostückchen etc. zum Bestreuen

Zubereitung (Dauer ca. 35 Minuten)

  1. Für dieses Rezept wird eine Küchenmaschine (Mixer) benötigt.
  2. Zuerst heizen wir den Backofen auf 180 Grad Umluft vor.
  3. Danach die Kichererbsen gut abtropfen und in den Mixer geben.
  4. Nun kommen alle weiteren Zutaten, also die Erdnussbutter, Honig, Vanillepaste, gemahlene Mandeln, ungesüsstes Kakaopulver, das Backpulver und die Prise Salz in den Mixer dazu (wer das Rezept vegan zubereiten möchte, ersetzt den Honig durch z.B. Agavendicksaft).
  5. Nun zuerst auf niedriger Stufe ein paar mal kurz anmixen und dann den Mixer laufen lassen, bis die Masse zu einem gleichmässigen, eher kompakten Teig verarbeitet ist.
  6. Ein Brownieblech oder eine kleine Auflaufform mit Backpapier auskleiden.
  7. Den Brownies Teig in die vorbereitete Form füllen.
  8. Wer seine Kichererbsen Brownies noch mit Nüssen aufpeppen möchte, mischt diese entweder vorher unter den Teig oder drückt sie nach dem Abfüllen von oben in den Teig ein.
  9. Statt mit Nüssen können die Brownies auch mit Schokostücken oder Kakaonibs bestreut werden.
  10. Nun kommt das Ganze für etwa 20 bis 25 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

Wir servieren die Kichererbsen Brownies am liebsten noch warm mit frischen Früchten oder Beeren.


Deine Backfreude nimmt kein Ende? Dann haben wir noch jede Menge Rezepte für dich in petto! Wie wäre es z.B. mit diesem klassischen Bananenbrot mit Chocochips? Oder wenn dir eher nach Plätzchen ist, schau mal bei den Rezepten für unsere Bärentatzen oder Florentiner mit Pistazien und Cranberries vorbei.


Hast du ein Paradieschen Gericht nachgekocht oder eine Frage zu einem Rezept?

Dann lass unbedingt dein Feedback in den Kommentaren da. Wenn du ein Foto mit uns teilen möchtest, sende es uns via Pinterest!

*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Paradiesisch gut kochen mit Sandra
© Copyright 2021 Paradieschen
Close