Vegetarischer Döner Kebab

Vegetarischer Döner Kebab Rezept

Vegetarischer Döner Kebab? Das geht und schmeckt wirklich hervorragend! Vor allem wenn wie in unserem Rezept auch die Fladenbrote für den Döner noch selber gebacken werden. Mit wenigen Anpassungen kann das Rezept sogar vegan zubereitet werden.


Zutaten für 2 Portionen Döner

Vegetarischer Döner Kebab

  • 350 g vegetarischer oder veganer Döner (z.B. von Vivera (keine Werbung))
  • etwas Öl
  • 2 Fladenbrote für Döner (Rezept hier)
  • 1 grosse Tomate z.B. Ochsenherz
  • 1 grosse rote Zwiebel
  • 1/4 Salatgurke
  • 1/4 Weisskohl oder Eisbergsalat
  • Essiggurken
  • Ketchup, Sriracha-Sauce o.Ä.
  • usw.

Sauce

  • 150 g griechischer Joghurt
  • 3 EL Mayonnaise
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Korianderpulver
  • etwas Dill
  • etwas frische Petersilie
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung (Dauer ca. 45 Minuten)

  1. Für die Sauce alle Zutaten gut vermischen, abschmecken und beiseite stellen.
  2. Die Tomate, Gurke, Essiggurken und rote Zwiebel in Scheiben schneiden. Wer mag, kann die Gurke auch zu Schlangen hobeln.
  3. Den Weisskohl oder Eisbergsalat klein häckseln/hacken (so wie bei Coleslaw).
  4. Die Dönerbrote waagrecht aufschneiden (aber nicht ganz durchschneiden!) und mit den restlichen Zutaten parat legen. (Hier findest du übrigens ein Rezept, um Fladenbrot für Döner selber zu machen).
  5. Das vegetarische Döner Kebab Geschnetzelte in einer Pfanne mit etwas Öl bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten braten.
  6. Nun die Dönerbrote mit etwas Sauce bestreichen, und schichtweise mit den frischen Zutaten und den vegetarischen Döner Kebab belegen.
  7. Über alles nochmals etwas von der Sauce geben oder diese in einer Schüssel bereit stellen, damit sich jeder nach Bedarf noch nach schöpfen kann. Wir geben auch gerne noch etwas Ketchup oder Sriracha-Sauce drüber.

Beim Füllen der Vegetarischen Döner Kebab sind der Fantasie natürlich wie immer keine Grenzen gesetzt und hier kann sich jeder nach seinem Gusto austoben. Da das Sojageschnetzelte für den Döner Kebab vegan ist, lässt sich das Gericht auch gut pflanzlich zubereiten. Einfach bei der Sauce auf vegane Alternativen zurückgreifen und bei den Dönerbroten das Eigelb zum Bestreichen durch Wasser oder pflanzliche Milch ersetzen.


Hast du ein Paradieschen Gericht nachgekocht oder eine Frage zu einem Rezept? Dann lass unbedingt dein Feedback in den Kommentaren oder auf unserer Facebook-Page da! Oder poste und Bild auf Instagram und tagge uns!

← Previous post

Next post →

2 Kommentare

  1. OMG!!! möcht grad driii bisse!!!

Deine Meinung ist gefragt!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.