Ananas-Kokos-Smoothie

319

Fruchtig, lecker und gesund – so starten wir das neue Jahr mit diesem Ananas-Kokos-Smoothie mit wertvollen Fairtrade-Zutaten. 🍍

Seit dem 1. Advent gibt’s Guetzli en masse, zu Weihnachten dreimal Fondue und an Silvester wird das Ganze noch mit ordentlich Champagner getoppt. 🍾 Der Jahresausklang ist zwar kulinarisch ein Highlight, aber nicht wirklich der Inbegriff von gesunder Ernährung. Kein Wunder, dass wir uns für’s neue Jahr jeweils gute Vorsätze nehmen und diese oft einen vernünftigen Ernährungsplan beinhalten.

Zu diesem Anlass habe ich für euch einen Smoothie voller guter Zutaten gemixt. Basis für das Frühstücksgetränk bilden frische Ananas, Bananen und Kokosmilch. Bei Letzterer habe ich die Light-Variante gewählt, damit der Drink möglichst kalorienarm bleibt. 🥛

Anstatt für die Süsse auf Zucker zurückzugreifen, nehmen wir Datteln. Und die Geheimzutat, die den Smoothie nicht nur geschmacklich, sondern auch farblich hervorragend ergänzt, ist Kurkuma! Wissenswertes zu diesem kostbaren Gewürz vom indischen Kontinent findest du weiter unten. 👇🏻

Apropos gute Vorsätze: Wie wär’s wenn dieses Jahr öfter mal ein Fairtrade-Produkt in deinem Einkaufskörbli landet? Auch ich habe meinen Smoothie mit einem Grossteil an Fairtrade-zertifizierten Produkten rezeptiert, welche ich freundlicherweise von Fairtrade Schweiz zur Verfügung gestellt bekommen habe.*

Zutaten für 1 grossen Smoothie


Zubereitung (Dauer ca. 5min.)

  1. Alle Zutaten bis und mit den Gewürzen im Mixer oder mit dem Pürierstab pürieren. 
  2. Je nach Wässrigkeit der Ananas und Kokosmilch kann die Konsistenz etwas variieren. Falls der Smoothie zu dick sein sollte, mit etwas kaltem Wasser verdünnen.
  3. Den fertigen Ananas-Kokos-Smoothie nach Belieben mit Kokosraspeln oder einem Ananasschnitz garnieren.

Foodwaste-Tipp

Die restliche Ananas habe ich stückchenweise meinem morgendlichen Porridge beigegeben. Eine andere Verwendungsmöglichkeit wäre, die übrige Ananas in einen Fruchtsalat zu mischen oder als Ananas-Carpaccio zu einem Dessert zu servieren. Die offene Kokosmilch könnte bspw. in einer veganen Suppe verwertet werden oder auch als Kuhmilch-Alternative in deinem Morgenkaffee landen.☕️

Ananas-Kokos-Smoothie Rezept

Wissenswertes

Kurkuma ist ein Ingwergewächs und wird deshalb auch gelber Ingwer, Safran- oder Gelbwurzel genannt. Wegen seiner leuchtenden Farbe wird Kurkuma nicht nur als Gewürz, sondern auch als Farbstoff genutzt und ist ein wesentlicher Bestandteil von Currypulver.

Ich habe das gelbe Gewürz nicht nur deshalb in meinen Ananas-Kokos-Smoothie gemischt, weil es farblich so schön passt, sondern auch weil es richtig gesund sein soll. So wird Kurkuma eine schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung nachgesagt. Zudem sei er verdauungsfördernd, antibakteriell und voller wertvoller Antioxidantien. 💪🏻

Weitere Rezepte mit Kurkuma wären z.B. Kurkuma-Latte, Ingwer-Kurkuma-Shots oder selbst gemachte Kurkuma-Paste.


Hast du ein Paradieschen Gericht nachgekocht oder eine Frage zu einem Rezept?

Dann lass unbedingt dein Feedback in den Kommentaren da. Wenn du ein Foto mit uns teilen möchtest, sende es uns via Pinterest!

*Kooperation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Paradiesisch gut kochen mit Sandra
© Copyright 2021 Paradieschen
Close