Blumenkohl Nuggets mit Teriyaki-Sauce

54

Diese Blumenkohl Nuggets mit Teriyaki-Sauce sind ein Fest für die Sinne. Optisch sehen sie den geflügelten Verwandten überraschend ähnlich, geschmacklich gehen sie jedoch in eine ganz andere – super aromatische – Richtung. Ein spannender Rezept-Tipp nicht nur für Vegetarier :).


Zutaten für 2 Portionen

Blumenkohl Nuggets

Teriyaki-Sauce

  • 4 EL Rohrzucker
  • 5 EL Sojasauce
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 g frischer Ingwer, geraffelt
  • 2 EL Sesamöl
  • 6 EL Mirin (Reiswein)
  • 5 EL Wasser

Zusätzlich

  • 150 g Basmatireis
  • Frühlingszwiebeln

Zubereitung (Dauer ca. 90 Minuten)

  1. Für die Teriyaki-Sauce den Rohrzucker in einem Topf langsam erhitzen und etwas karamellisieren lassen. Er soll jedoch nicht zu dunkel werden, sonst wird er bitter.
  2. Die Sojasauce zugeben und einrühren.
  3. Nun den Knoblauch dazu pressen und die restlichen Zutaten inklusive Wasser beigeben.
  4. Alles kurz aufkochen und ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Danach den Topf vom Herd nehmen und beiseite stellen.
  5. Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  6. Den Blumenkohl waschen und in mundgerechte Röschen teilen oder schneiden. Der Kohl darf ruhig noch etwas feucht sein.
  7. Nun 3 Schüsselchen vorbereiten. In die erste Schüssel kommt etwas Mehl. In die zweite Schüssel kommen die 2 Eier, welche verquirlt werden. In der dritten Schüssel werden Paniermehl mit Sesam, Paprika- und Knoblauchpulver sowie Salz vermischt.
  8. Nun werden die Blumenkohlröschen zuerst im Mehl gewälzt, dann ins Ei getunkt und zuletzt in der Paniermehlmischung gewendet. Es ist zwar etwas aufwendig, jedoch hilfreich, wenn man zwischendurch immer wieder die Finger unter Wasser abspült und trocknet, damit keine Paniermehlklumpen ins Ei geraten.
  9. Sind alle Röschen paniert, kommen sie auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Nun sollten sie noch mit etwas Rapsöl beträufelt werden. Noch besser wäre es, sie rundherum mit einem Ölsprüher zu benetzen. Aber möglichst gleichmässiges Beträufeln geht auch.
  10. Danach werden die Blumenkohl Nuggets zum ersten Mal mit der Teriyaki-Sauce mariniert. Dazu die Hälfte der Sauce mit einem Backpinsel über die Nuggets verteilen.
  11. Nun kommen die Nuggets für ca. 30 bis 35 Minuten in den vorgeheizten Ofen. Nach 15 Minuten die Nuggets kurz aus dem Ofen holen, mit der zweiten Hälfte der Teriyaki-Sauce bepinseln und fertig backen, bis sie schön goldbraun, aussen knusprig und innen weich sind.
  12. Wer Reis dazu servieren möchte, setzt diesen ca. 20 Minuten bevor die Blumenkohl Nuggets fertig sind auf.
  13. Wer mag, gibt noch etwas Frühlingszwiebelgrün über die fertigen Nuggets, das gibt dem Gericht einen leckeren Frischekick!

Saisonalität

Blumenkohl hat von Mai bis November Saison.


Weitere Veggie Rezepte gefällig? Dann guck mal in unserer Kategorie „Vegetarisch“ vorbei!

Blumenkohl Teriyaki Nuggets

Hast du ein Paradieschen Gericht nachgekocht oder eine Frage zu einem Rezept?

Dann lass unbedingt dein Feedback in den Kommentaren da. Wenn du ein Foto mit uns teilen möchtest, sende es uns via Pinterest!

*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links

Sag uns Deine Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Paradiesisch gut kochen mit Sandra
© Copyright 2021 Paradieschen
Close