(Glutenfreie) Parmesan-Cracker mit Rosmarin

188
Gut zu wissen

Dieses Rezept klappt sowohl mit glutenfreiem als auch mit normalem Weissmehl. Wir empfehlen für Geschmack und Konsistenz glutenfreies Brotmehl!

An diesem Rezept für (glutenfreie) Parmesan-Cracker haben wir richtig lange getüftelt. Momentan experimentieren wir gerne mit glutenfreien Produkten und dieses Rezept haben wir sowohl mit handelsüblichem Weissmehl, wie auch mit glutenfreiem Brotmix Mehl gebacken. Geklappt hat beides, geschmacklich und was die Konsistenz betrifft, hat uns aber die glutenfreie Version mehr überzeugt! Je dünner du deine Cracker bei der Zubereitung auswallst, desto krosser werden sie nachher beim Backen.

Gewürztechnisch kann man den Parmesan-Crackern unterjubeln, was man möchte. Wir haben uns für Rosmarin entschieden, aber auch Basilikum, Oregano, Thymian und Co. schmecken! Die Cracker sind dieses Jahr für den Weihnachtsapéro geplant und deshalb in Sternform ausgestochen. Das klappt aber natürlich auch eckig, rund, in Eichhörnchenform oder in welcher Gestalt auch immer dir gerade vorschwebt. Wer seine Gäste noch einen Ticken mehr in Weihnachtsstimmung bringen will, serviert dazu einen rot-weissen Candy Cane aus Tomate und Mozzarella!

Keine Bewertungen

(Glutenfreie) Parmesan-Cracker mit Rosmarin

Portionen 35 Cracker
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 40 Min.

Zutaten

Anleitungen

  • Den Parmesan an einer Reibe raffeln und in eine Schüssel geben. Das Mehl dazusieben und die Gewürze beifügen. Alles untereinander mischen.
  • Die kalte Milch dazugeben und kurz umrühren.
  • Zuletzt die kalten Butterstücke zum Teig geben und diesen kurz von Hand verkneten. Alternativ kann man auch alle Zutaten in einen Food Processor geben und zu einer Masse mixen. Sollte der Teig nach der Verarbeitung zu warm/weich geworden sein, diesen ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  • Die Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen. Den Teig von Hand etwas flach drücken und danach mit einem Nudelholz flach auswallen zwischen 2 bis 5 mm dick. Je dünner der Teig, desto krosser sind nachher die Cracker.
  • Nun die gewünschte Cracker form ausschneiden oder mit Keksförmchen ausstechen, z.B. Sterne, Herzchen, etc. und diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.
  • Die Cracker in der Mitte des vorgeheizten Ofens je nach Dicke ca. 8 bis 10 Minuten backen (Achtung, sie werden schnell zu dunkel!).
  • Anschliessend vollständig auskühlen lassen.

Notizen

Man kann dieses Rezept sowohl mit normalem, als auch mit glutenfreiem Mehl machen. Wir haben beides getestet und das Ergebnis hat uns mit dem glutenfreien Mehl sehr viel besser geschmeckt und die Cracker sind auch viel krosser geworden. Wenn du also an glutenfreies Mehl herankommst, würden wir dir dieses für das Cracker-Rezept empfehlen, auch wenn du dich sonst nicht glutenfrei ernährst :).
Gericht: Apéro, Häppchen, Snack
Land & Region: Europäische Küche
Keyword: einfach, glutenfrei

Hast du ein Paradieschen Gericht nachgekocht oder eine Frage zu einem Rezept?

Dann lass unbedingt dein Feedback in den Kommentaren da. Wenn du ein Foto mit uns teilen möchtest, sende es uns via Instagram oder Pinterest!

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links.

Sag uns Deine Meinung

  1. wie toll!!! :)))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Paradiesisch gut kochen mit Sandra
© Copyright 2021 Paradieschen
Close