Würziges Knusperbrot

38
Gut zu wissen

Das Brotgewürz, welches unserem Knusperbrot das tolle Aroma verleiht, kannst du auch selber mischen (siehe Zutaten).

Gibt es etwas Herrlicheres als den Duft von selbst gebackenem Brot, der sich in den eigenen vier Wänden verteilt? Noch besser ist einzig, das Brot anschliessend zu essen. 😜 Das Rezept für unser Knusperbrot ist mit den typischen Brotgewürzen Muskat, Koriander, Anis und Kümmel angereichert und schmeckt damit wunderbar aromatisch.

Keine Bewertungen

Würziges Knusperbrot

Ein schlichtes Weissbrot mit leckerem Brotgewürz und einer herrlich knusprigen Kruste!
Portionen 1 Brotlaib
Vorbereitungszeit 2 Stdn. 20 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 2 Stdn. 50 Min.

Zutaten

ODER (wenn du kein Brotgewürz hast)

Anleitungen

  • Frische Hefe mit dem Zucker im lauwarmen Wasser auflösen und ca. 10 Minuten stehen lassen. Trockenhefe braucht nicht in Wasser aufgelöst werden, sondern kann direkt mit dem Mehl verarbeitet werden.
  • Das Mehl mit dem Salz, Olivenöl, Apfelessig und Gewürzen vermengen. Falls du ganze Gewürze verwendest (also z.B. ganzen Kümmel, Anis, usw.), dann diese vorher im Mörser fein mahlen. Wenn du zusätzlich eine Prise grobkörniges Salz in den Mörser gibst, klappt es noch besser. Dann aber entsprechend die Salzmenge im Brot anpassen, damit es am Schluss nicht versalzen ist. Die verwendeten Gewürze sind Bestandteil von Brotgewürz, falls du ein solches zuhause hast und verwenden möchtest, nimm ca. 1 TL davon.
  • Nun kommt das Wasser/Hefewasser bei Verwendung von Frischhefe zum Mehl. Mit einem Löffel alles durchmischen und dann von Hand weiter kneten. Dazu am besten eine Arbeitsfläche mit ordentlich Mehl bestäuben und darauf arbeiten. Den Teig mindestens 10 Minuten kneten.
  • Den Teig zu einer Kugel formen, an der Unterseite etwas eindrücken und zurück in die Schüssel geben. Du kannst den Boden der Schüssel noch etwas einölen, damit der Teig nachher beim Herausnehmen nicht ganz so fest am Schüsselboden klebt. Dann mit einem feuchten Tuch bedeckt an einem warmen Ort und vor Zugluft geschützt für ca. 1 bis 2 Stunden aufs Doppelte aufgehen lassen.
  • Den Backofen auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Den aufgegangenen Teig aus der Schüssel nehmen, auf ein Backblech legen, in die gewünschte Brotform (z.B. ein rundes oder eher ein längliches Brot) zurechtformen und nochmals ca. 30 Minuten zugedeckt aufgehen lassen.
  • Die Teigoberfläche mit einem sehr scharfen Messer (oder Rasierklinge) ein paar Mal übers Kreuz einschneiden. Für einen extra rustikalen Look, die Brotoberfläche vor dem Einschneiden mit etwas Mehl bestreuen.
  • Das Brot in den vorgeheizten Ofen schieben und für ca. 30 Minuten backen. Wenn du testen möchtest, ob das Knusperbrot schon gut ist, einfach auf die Unterseite klopfen. Klingt es hohl, sollte das Brot fertig gebacken sein.
Gericht: Backen, Beilagen, Brot, Frühstück
Land & Region: Europäische Küche
Keyword: Adventsbacken, brötchen, einfach

Du kriegst vom Brot backen gar nicht genug? Dann haben wir noch jede Menge Rezepte für dich auf Lager! Da wären z.B. diese saftigen Apfel-Joghurt-Brötchen. Wenn du es lieber etwas herzhafter magst, könnten diese Oliven-Peperoni-Brötchen nach deinem Geschmack sein. Und wenn du es ganz klassisch magst, gibts hier noch ein Rezept für Baguette.

Hast du ein Paradieschen Gericht nachgekocht oder eine Frage zu einem Rezept?

Dann lass unbedingt dein Feedback in den Kommentaren da. Wenn du ein Foto mit uns teilen möchtest, sende es uns via Pinterest!

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Paradiesisch gut kochen mit Sandra
© Copyright 2021 Paradieschen
Close