Laugenbagel mit Lachs

Der Renner auf dem Apéro-Buffet: Mini Laugenbagel mit rassigem Avocado-Wasabi-Aufstrich und Räucherlachs.😋

Ein Besuch bei meinen Verwandten in Bayern bedeutet für mich jeweils eine Woche Non-stop Brezen. Vielleicht liegt es an den Genen, vielleicht ist es auch einfach nur eine Vorliebe, aber ich kann von Laugengebäck einfach nicht genug bekommen. 🥨

Daher wollte ich schon lange einmal Laugenbagel selber machen. So ist dieses Rezept mit den fluffigen Hefekringeln mit Avocado-Räucherlachs-Füllung entstanden.

Da ich das Rezept als Apéro-Idee gedacht habe, sind die Laugenbagel extra im Miniformat zubereitet und portioniert. Dennoch würde ich nicht mehr als 2 Bagel pro Person einrechnen, da sie ziemlich sättigen. Alternativ passen die Bagel auch hervorragend zu einem Brunch. ☕️

Und wer lieber grosse Bagel backen möchte, nimmt jeweils einfach die doppelte oder gar die dreifache Menge an Teig pro Bagel. Viel Vergnügen beim Nachbacken!

Laugenbagel Hefeteig aufgehen lassen

Zutaten für 28 Mini Bagel

Bagel

  • 300 ml Wasser lauwarm
  • 21 g frische Hefe oder 1 Pack Trockenhefe1 TL Zucker
  • 500 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 20 g Butter Zimmertemperatur
  • 50 g Natron
  • 1 Liter Wasser
  • (schwarzer) Sesam zum Bestreuen

Avocado-Aufstrich & Füllung

  • 2 reife Avocados
  • 2 TL Wasabipaste
  • ½ Limette
  • 1 gehäufter EL Mayonnaise
  • Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer
  • 1 rote Zwiebel
  • 350 g Räucherlachs

Zubereitung (Dauer ca. 3h 30min alles inklusive)

  1. Alle Zutaten für die Bagel in einer Schüssel mischen und 10 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Der Teig ist relativ feucht.
  2. Teig abgedeckt an einem warmen Ort für mind. 1 Stunde gehen lassen.
  3. Danach nochmals durchkneten und in Stücke zu jeweils 30 Gramm teilen.
  4. Normalerweise formt man für Bagels den Teig zu Kugeln und drückt ein Loch in die Mitte. Für meine Mini Bagel bin ich aber wie folgt vorgegangen: Ich habe die 30 Gramm Kugeln wie bei Brezeln zu Teigschlangen von ca. 20 cm Länge ausgerollt und die Enden zusammengefügt, sodass sich ein Kreis mit einem Loch in der Mitte ergibt.
  5. Die Teiglinge nochmals ca. 20 Minuten gehen lassen.
  6. Den Backofen auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  7. 1 Liter Wasser in einem Topf aufkochen, 50 g Natron beigeben (Achtung das spritzt! Natronlauge ist ätzend, am besten arbeitet man mit Handschuhen.)
  8. Die Bagel ins kochende Wasser geben und beidseitig ca. 30 Sekunden kochen lassen. Nicht zu viele Bagels aufs Mal machen, ich habe jeweils 3 pro Durchgang genommen.
  9. Bagel mit der Schöpfkelle aus der Natronlauge nehmen und zurück aufs Backblech geben. Mit schwarzem Sesam (oder Topping nach Wahl) bestreuen.
  10. Für ca. 13 bis 15 Minuten in der Ofenmitte backen.
  11. Fruchtfleisch der Avocado aus der Schale lösen und in eine Schüssel geben. Mit einer Gabel zerdrücken. Wasabi, Limette, Mayo und Gewürze beigeben und gut durchmischen. Abschmecken.
  12. Die Zwiebel halbieren und in feine Scheiben schneiden.
  13. Ausgekühlte Laugenbagel mit Avocado-Crème bestreichen, mit Lachs und Zwiebelringen belegen.
  14. Die Bagels lassen sich gut bereits am Nachmittag backen, wenn abends Gäste zu Besuch kommen. Die Avocado-Crème jedoch erst kurz vor dem Servieren zubereiten, da sie sonst eine unappetitliche Farbe annehmen kann.

Bemerkung

Die Bagels sind recht sättigend. Zum Apéro würde ich 2 Stück pro Person rechnen. Somit reicht das obige Rezept für 14 Personen. Wer weniger Gäste erwartet, nimmt einfach die Hälfte der Menge. Die Bagels eignen sich auch gut für einen Brunch! 🍽

Foodwaste-Tipp

Die aufgeschnittene Limette bleibt mit einem Stretch-Deckel aus Silikon im Kühlschrank länger haltbar. Ich bin ein absoluter Fan dieser Aufsätze geworden, da sie wiederverwendbar sind und somit weniger Frischhaltefolie gebraucht wird. 🌱Den Saft der übrigen Limettenhälfte kannst du bspw. ins Wasser oder in den Tee geben für extra Geschmack und Vitamine.

Bagel mit Lachs und Avocado

Bagel mit Lachs

Wissenswertes

Gemäss Wikipedia gibt es Bagels mindestens schon seit dem Jahr 1610. Ende des 19. Jahrhunderts haben jüdische Einwanderer das Backwerk nach Amerika gebracht. 🇺🇸 Dort hat es inzwischen einen Kultstatus erreicht und ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Das Loch in der Mitte des Bagels beschleunigt übrigens den Backvorgang und verleiht dem Hefegebäck eine schöne Kruste.

Laugenbagel mit Rauchlachs

Hast du ein Paradieschen Gericht nachgekocht oder eine Frage zu einem Rezept? Dann lass unbedingt dein Feedback in den Kommentaren oder auf unserer Facebook-Page da! Oder poste und Bild auf Instagram und tagge uns!